«Der Geist, etwas besser, einfacher, schneller, effizienter zu machen: Darauf gründet unser wirtschaftlicher Erfolg.»

Die Region Stuttgart – Hightech und Hirnschmalz für neue Mobilität


Wie kommen wir künftig möglichst komfortabel und effizient von A nach B? Wie organisieren wir Verkehr, damit auch Millionenmetropolen lebenswert bleiben? Wie lenken wir wachsende Warenströme, ohne noch mehr Ressourcen zu verbrauchen? Antworten auf diese globalen Fragen kommen aus der Region Stuttgart. Denn in der Geburts-region des Automobils wird an der Zukunft der Mobilität gefeilt – mit Hightech und Hirnschmalz.

Die Basis für neue Antworten ist bestens. Die Region Stuttgart ist Europas Innovationsregion Nummer eins: Rund sieben Prozent der Wirtschaftsleistung fließen hier in Forschung und Entwicklung, das ist europaweit Spitze. Fast ein Viertel aller Beschäftigten arbeitet in einer Hochtechnologie-Branche, mehr als in allen anderen Regionen Europas. Der Geist, etwas besser, einfacher, schneller, effizienter zu machen: Darauf gründet unser wirtschaftlicher Erfolg.

Fast 2,7 Millionen Menschen aus 170 Nationen leben und arbeiten in Stuttgart und den umliegenden fünf Landkreisen. Auf nur zehn Prozent der Fläche Baden-Württembergs erbringen sie rund ein Drittel der Wirtschaftsleistung des Landes. Namen wie Daimler, Porsche, Bosch, Festo, Kärcher, Stihl oder Trumpf sind in der ganzen Welt bekannt. Sie bilden ein eng geknüpftes Netz mit vielen kleineren, hochinnovativen Unternehmen, die häufig selbst global agieren. Sie kommen aus dem Maschinenbau und der Elektrotechnik, der IT-Branche und der Luft- und Raumfahrt. Im Zentrum steht der Fahrzeugbau.

In der Region Stuttgart wurde das Auto erfunden, und hier wird täglich an seiner Zukunft geforscht, entwickelt und geschraubt. Schon heute ist in unserer Region eine der größten Flotten elektrischer Fahrzeuge Deutschlands unterwegs und in einer Vielzahl von Pilotversuchen werden neue Technologien vom Wasserstoffauto bis zum Hybrid-Linienbus im Alltag getestet.

Der Blick geht aber heute weit über die Fahrzeugtechnologie hinaus: In den hiesigen Firmen, Forschungseinrichtungen und den Kommunen werden Konzepte für eine neue Mobilität erdacht und in die Tat umgesetzt. Mit dem E-Bike zur Ladestation an der S-Bahn und am Zielort nahtlos weiter mit dem geteilten Elektroauto – das ist in der Region Stuttgart schon heute Realität. Die Firmen wissen: Zukunftsweisende Ideen für nachhaltige Mobilität sind die Exportschlager der Zukunft.

Dr. Walter Rogg
Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)