Ein Wärmedienstunternehmen im Wandel der Zeiten – vom reinen Abrechnungsunternehmen hin zum modernen Energiedienstleister


Die verbrauchsabhängige Abrechnung von Heiz- und Warmwasserkosten ist die bekannteste und seit den 1950er Jahren auch wichtigste Energiedienstleistung in Deutschland. Verbrauchsabrechnungen werden typischerweise von professionellen Messdienstleistern wie von der Unternehmensgruppe Minol-Zenner durchgeführt, die derzeit bundesweit über neun Millionen Messstellen betreut und für 1,4 Millionen Haushalte die jährlichen Energieabrechnungen erstellt. Heute bietet das weltweit tätige Familienunternehmen ein breites Spektrum von Services an, die sich im Kern um die Abrechnung und um Energie- und Wassereinsparung drehen, aber zwischenzeitlich über die reine Erstellung von Heiz- und Wasserkostenabrechnungen für den privaten Haushalt und die gewerbliche Wohnungswirtschaft weit hinausgehen. Im Fokus der umfangreichen Zusatzservices rund um die Immobilie stehen immer mehr die Prozessoptimierung und Kostensenkung in der Immobilienbewirtschaftung.

Eine eigenentwickelte Funktechnologie erlaubt es Minol nicht nur, Verbrauchsdaten von außerhalb der Wohnung auszulesen, sondern lässt auch ein permanentes Beobachten und Analysieren von Verbrauchsverläufen zu. Ein Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz in Wohnungen und Gewerbeeinheiten ist damit sehr einfach zu erbringen. In die Datenübertragungsnetze eingebunden werden können neben Wärme- und Wassermessgeräten auch intelligente Strom-, Gaszähler sowie eine Vielzahl weiterer Arten von Verbrauchszählern, wodurch alle Verbrauchsinformationen einer Immobilie für Analysen und Bewertungen sofort bereitstehen.

Da Energie zu einem bedeutenden Kostenfaktor geworden ist, stellt die Unternehmensgruppe als zukunftsorientierter Energiedienstleister seinen Kunden auch die passenden Analyse- und Bewirtschaftungsinstrumente zur Verfügung. Hierdurch kann sich die Immobilienwirtschaft jederzeit rasch einen Überblick über die Verbrauchs- und Kostenentwicklung innerhalb ihres gesamten Gebäudebestandes verschaffen, betriebswirtschaftlich sinnvolle Entscheidungsprozesse sofort veranlassen und zeitnah geeignete Maßnahmen zur Verbrauchsoptimierung und Kostensenkung einleiten. Mit einem umfassenden Rauchwarnmelder-Service und der Legionellenprüfung bietet Minol weitere Dienstleistungen an, die sowohl die gewerbliche Immobilienwirtschaft als auch den privaten Vermieter zusätzlich entlasten.

Erweitert wurde das Dienstleistungsportfolio von Minol Mitte des Jahres 2010 um die bundesweite Bereitstellung von Energie. Die neu gegründete Handelsgesellschaft Minol Energie GmbH & Co. KG bietet maßgeschneiderte Energielieferkonzepte für die Immobilienwirtschaft. Damit schließt sich der Kreis. Von der individuellen Energieberatung über die bundesweite Lieferung von Energie, die Ablesung und Wartung selbst produzierter Messgeräte bis hin zur Abrechnung und Bereitstellung geeigneter Analyseinstrumente bietet Minol alles rund um die effiziente Immobilienbewirtschaftung. Nicht zuletzt unterstützt Minol zusammen mit Partnern die Wohnungswirtschaft durch geeignete Contracting-Modelle bei der Umstellung auf energiesparende Techniken. Das Unternehmen mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen gehört aber nicht nur in Deutschland zu den führenden Unternehmen der Branche. Mit Partnern und eigenen Niederlassungen ist die Unternehmensgruppe Minol-Zenner zwischenzeitlich in über 60 Ländern auf allen Kontinenten präsent. Knapp 2.000 Mitarbeiter arbeiten weltweit in Produktion und Vertrieb von Messgeräten und in der Erstellung von Energiekostenabrechnungen.