Leidenschaft für Innovationen. Seit 140 Jahren.


1873 begann eine schwäbische Erfolgsgeschichte, die in der Strickwelt einmalig ist. Zu einer Zeit, als in Deutschland noch Kaiser Wilhelm I. herrschte, stand für Heinrich Stoll schon etwas ganz ­anderes im Mittelpunkt – seine Leidenschaft für Strickmaschinen. Mehrere hundert Patente und Erfindungen später setzen seine Nachfahren diese Tradition fort und führen das Unternehmen STOLL bis heute nicht nur mit großer Leidenschaft, sondern auch mit viel Innovationsgeist und Kundennähe. Meilensteine wie die erste computergesteuerte Strickmaschine (CMS) oder, ganz aktuell, die innovative Fadenführertechnik der CMS ADF-3 prägen die Entwicklungsgeschichte des Unternehmens. Weltweit etwa 1.000 Mitarbeiter und viele langjährige zufriedene Kunden bezeugen die Beliebtheit der Marke STOLL und ihre Marktführerschaft auf dem Gebiet der Flachstrickmaschinen.

Am Stammsitz in Reutlingen sind Verwaltung, Vertrieb, Entwicklung, Kundendienst, Schulungseinrichtungen und das Fashion Center ansässig. Die gesamte hochproduktive und moderne Fertigung der Strickmaschinen konzentriert sich ausschließlich auf den Standort Deutschland. In Betzingen befindet sich die Hauptproduktionsstätte mit einer Gesamtfläche von über 35.000 m². Dabei gehört STOLL zu den wenigen Herstellern von Textilmaschinen, die alle benötigten Elektronikkomponenten auch selbst fertigen. Diese werden in einem eigenen Betrieb in Waldmünchen produziert. STOLL hat eine ISO-Zertifizierung, die gesamte Produktion erfolgt gemäß ISO 9001.

Neben den Flachstrickmaschinen ist STOLL auch Anbieter der so genannten STOLL Software Solutions: Dieser Bereich bietet innovative Softwaretools für transparentere, effektivere und damit noch wirtschaftlichere Musterungs- und Strickprozesse. Darüber hinaus können Maschinenparks von überall auf der Welt flexibel gesteuert werden.