Museen für jeden Geschmack


Museen spielen als außerschulische Lernorte eine wichtige Rolle. Sie haben die Chance, ein junges Publikum gezielt anzusprechen, Neugier zu wecken und Inhalte auf eine Weise zu vermitteln, die Kindern aller Bildungsschichten neue Perspektiven eröffnet. In ganz Baden-Württemberg gibt es 1.300 Museen. Bekannt sind dabei nicht nur die großen wie beispielsweise das Museum Frieder Burda in Baden-Baden. Das Museum Frieder Burda hat im Oktober 2004 seine Pforten für die Öffentlichkeit ­geöffnet. Die Pläne für das neue Haus direkt neben der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden entwarf der New Yorker Architekt Richard Meier. Die interna­tional ausgerichtete Sammlung Frieder Burda zeigt mehr als 1.000 Kunstwerke der klassischen Moderne. Nicht minder interessant ist die im Mai 2008 eröffnete städtische Galerie Stihl Waiblingen. Ein Ausstellungshaus, das auf Arbeiten auf und aus Papier spezialisiert ist. Das qualitätsvolle und abwechslungsreiche Programm der Galerie führte seit Eröffnung mehr als 100.000 Besucherinnen und Besucher nach Waiblingen.

Kunstliebhaber werden auch in der Kunst­halle Tübingen oder der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall verwöhnt. Technikbegeisterte kommen in Friedrichshafen auf ihre Kosten. Direkt am Bodenseeufer liegt das Zeppelin Museum. Das Konzept „Technik und Kunst“ ermöglicht es den Besuchern, die verlorengegangene Einheit der Welt und ihrer Wunder zu erleben. Hauptattraktion ist die 33 m lange, begehbare Rekonstruktion von LZ 129 Hindenburg. Über ein Fallreep gelangt der Besucher in die nachgebildeten Passagierräume. Für die Romantiker ist ein Besuch des Steiff Museums in Giengen an der Brenz zu empfehlen. 2005 öff­nete das Steiff Museum die Tore zu einer Erlebniswelt für die ganze Familie. Mehr als 2.000 Teddybären und andere Stofftiere sind hier auf einer Gesamtfläche von 2.400 m2 zu sehen. Auf drei Ebenen verteilt wird die Geschichte des weltweit bekannten Teddybären und des Unternehmens bilderreich und infor­mativ inszeniert. Ein Erlebnis für Kinder genauso wie für Erwachsene und Sammler.

Der moderne Mensch ist im ZKM 1, dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe gut aufgehoben. Das ZKM 1 vereint unter einem Dach, über seine Funktion als Museum hinaus, die Bereiche Forschung und Produktion, Ausstellungen und Veranstaltungen, Vermittlung und Dokumentation. Öffentlich zugänglich sind zwei Museen sowie die Mediathek. Das Medienmuseum ist im Besitz einer der größten Sammlungen interaktiver Medienkunst weltweit.