Nichts liegt näher: Energie aus kommunaler Hand


Die Stadtwerke Stuttgart sind der neue Anbieter für ökologisch erzeugten Strom und umweltfreundliches Biogas in der Landeshauptstadt. Das Unternehmen beliefert die Stuttgarter seit Anfang des Jahres 2013 nicht nur zuverlässig mit sauberer Energie, sondern treibt auch aktiv die lokale Energiewende voran: Allein bis 2020 investieren die Stadtwerke 800 Millionen Euro in erneuerbare Energien!

Ökologisch, verlässlich und innovativ – so wünschen sich die Bürger ihre kommunalen Stadtwerke. Um diese Ziele auch in der Landeshauptstadt zu erreichen, kooperieren die Stadtwerke Stuttgart beim Strom- und Gasvertrieb mit den vielfach ausgezeichneten Elektrizitätswerken Schönau (EWS). Schon seit Jahren stehen die EWS, der Energieversorger aus dem Schwarzwald, für eine umweltfreundliche, dezentrale und bürgereigene Energieversorgung.

Stadtwerke garantieren regionale Wertschöpfung
Als kommunales Unternehmen sind die Stadtwerke näher an den Bürgern, entscheiden in Stuttgart für Stuttgarter. Und zwar ohne Ausnahme: Erwirtschaftete Gewinne verbleiben in der Region, Investitionen schaffen neue Arbeitsplätze vor Ort und die Bürger haben jederzeit ein Mitspracherecht sowie Beteiligungsmöglichkeiten an Projekten.

Bis 2020 wollen die Stadtwerke Stuttgart den Strom für alle Haushalte in der Landeshauptstadt selbst erzeugen – und das zu 100 Prozent regenerativ. Ganz ohne fossile Brennstoffe, CO2-Emissionen oder Atommüll.

Der technische Geschäftsführer Dr. Michael Maxelon: „Wir nehmen unsere Verantwortung den nachfolgenden Generationen gegenüber ernst und möchten daher einen nachhaltigen Beitrag zur umweltgerechten Verbesserung der Stromversorgung leisten.“

Gleichzeitig bewerben sich die Stadtwerke Stuttgart um die Konzessionen für den Netzbetrieb von Strom, Gas und Wärme, welche Ende 2013 auslaufen.„Doch unser wichtigstes Ziel ist, die Bürger und Unternehmen in die Energieversorgung einzubinden. Denn nur gemeinsam kann es gelingen, eine umweltfreundliche und lebenswerte Zukunft zu gestalten“, sagt Dr. Maxelon.

stuttgartENERGIE-Cent für attraktive Förderprogramme
Die Stadtwerke Stuttgart liefern nicht nur Ökostrom und Biogas. „Wir möchten darüber hinaus auch einen nachhaltigen Beitrag zur Energiewende leisten“, sagt der kaufmännische Geschäftsführer Martin Rau. Deshalb enthält jede Kilowattstunde Strom der Stadtwerke Stuttgart einen stuttgartENERGIE-Cent im Wert von 0,3 Cent. Martin Rau: „Mit dem gesammelten Gesamtbetrag finanzieren wir jedes Jahr ein attraktives Förderprogramm, das unseren Kunden zugutekommt und gleichzeitig der Umwelt.“