Motor der Zukunft: Nachhaltige Mobilität in der Region


Die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der Region Stuttgart ist eng mit der Geschichte des Automobils verbunden. Mit dem Technologiewandel hin zur Elektromobilität und der Entwicklung nachhaltiger Mobilitätssysteme steht auch die Region vor Veränderungen und hat großes Potenzial, in den kommenden Jahren zu einer Pionierregion für die Mobilität der Zukunft zu werden. Bereits seit 2009 wird die Region Stuttgart als Modellregion für Elektromobilität durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) gefördert. Darauf aufbauend ist sie seit 2012 Anwendungsregion im Rahmen des Schaufensters Elektromobilität. Dieser Projektverbund, der auf einer Initiative der Bundesregierung beruht, trägt dazu bei, dass die Anwendung der Elektromobilität in Stuttgart ständig weiterentwickelt wird. Außer Hybridbussen, Lieferfahrzeugen und Unternehmensflotten spielt vor allem das Thema Carsharing eine wichtige Rolle: Seit Ende 2012 betreibt zum Beispiel der Anbieter car2go mit fast 500 E-Smarts die größte rein elektrische Carsharing Flotte Deutschlands in Stuttgart. Die öffentliche Ladeinfrastruktur wird von der EnBW weiter ausgebaut, so dass Ende 2013 bereits rund 500 Ladepunkte in Stuttgart und Region zur Verfügung stehen.

Außerdem setzt Stuttgart auf den konsequenten Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Bis 2017 sollen diverse Stadtbahnlinien und Verbindungen aus dem Umland an den Flughafen angebunden sein. Die Anbindung des Flughafens an das städtische Nahverkehrsnetz ist ein sehr wichtiger Schritt zu einer nachhaltigen Mobilität. Aber die Region will nicht nur Markt für die neuen Technologien sein. Es ist wichtig, dass der Raum Stuttgart im Automobilbereich weiterhin ein bedeutender Standort für Forschung und Entwicklung sowie Produktion bleibt. Das erfordert auch eine enge Zusammenarbeit der Schlüsselbranchen der Elektromobilität – Automobil, Energie und IKT. Durch die Verschiebung von Wertschöpfungspotenzialen und neue Komponenten in teil- und vollelektrischen Fahrzeugen geht eine Studie der e-mobil BW davon aus, dass bis 2020 bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze in Baden-Württemberg entstehen können.

Der Technologiewandel hin zur Elektromobilität hat bereits begonnen. Als führender Wirtschaftsstandort kann die Region Stuttgart diesen Motor der Zukunft nutzen, um auch künftig erfolgreich zu sein.